"Japanische Popmusik geht einher mit einer schrillen Fan-Szene. Steff Astan kennt sie genau, organisierte er doch über 13 Jahre lang Konzerttourneen mit japanischen Boygroups und J-Rock-Bands. Nachzulesen in einem Buch, das Popkultur und Provinz, Sushi und Schützenfest, Kabuki und Klostergebäude in einer direkten, bisweilen deftigen Sprache zu einer äußerst kurzweiligen Lektüre verbindet. Die Klammer bildet dabei das wilde Leben japanischer Boygroups auf Tour durch Europa. Schrill-schräge Situationen wie Augenblicke des Erstaunens, wenn die fernöstliche mit der westfälischen Kultur in Kontakt trat."
Westfälische Nachrichten 2017

Junge Musiker, feminin gekleidet, beherrschten die Szene, das Publikum war zu 95 Prozent jung und weiblich. Seinen Parforceritt durch die schrille Popszene Japans kombiniert der Autor mit Verweisen auf die uralte Kultur des Landes. Wer ahnt denn schon, dass die schrägen Outfits der Jungs auf der Bühne letztlich in der Tradition des Kabuki-Theaters wurzeln? In erster Linie dreht sich das Werk indes um die mitunter slapstickreifen Episoden des Tour-Alltags.  Ein Fehler wäre es, das äußerst kurzweilig nachzulesende Werk nach dem Betrachten der mehrheitlich ausgezeichnet fotografierten Bands beiseite zu legen. 
Münstersche Zeitung 30.12.2017

"Ich  habe mich köstlich amüsiert. Steff Astan erzählt aus seiner Zeit als Tour-Manager japanischer Visual Kei Bands, seine Erfahrungen mit Fans, Musikern, Managern und allem was dazu gehört. Eine Liebeserklärung an Asien, Japan, Japaner, Sushi und Hunde. Zudem gibt es haufenweise Bilder zu sehen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Lust auf japanische Musik und Bräuche hat, auf Blicke hinter die Kulissen, auf Spaß."
Buchstabensalat
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sie möchten ein Rezensionsexemplar? Schreiben Sie uns über "Kontakt" an. 
Nennen Sie uns bitte die Organisation für die Sie Rezensionen verfassen.
Bitte fügen Sie Links zu von Ihnen veröffentlichten Buchbesprechungen bei.
----------------------------------------------------------------------------------------
“On some nights, I still believe that a  car with the gas needle on empty, can run about fifty more miles, if you have the right music very loud on the radio.”

Hunter S. Thompson

DJ Sisen / Tokio Decadance
Guckst du Youtube 

Photo by Osnafotos

Satanka (Mitarbeiterin)

"Über 10 Jahre lang war ich dabei, japanische Bands, kreative Verkaufsideen, Fotoshootings, Autobahnen, Verrückte Fans & verrückte Vips. Die beste Zeit meiner Jugend :). Die Jahre haben mich geprägt. Heute weiß ich, mein Leben ist ein Ponyhof. Und Steff - mein BFF - ist der Hof-Besitzer."
“The road of excess leads to the palace of wisdom. You never know what is enough, until you know what is more than enough.” 

William Blake 

Steff Astan mit seinem Hund Hubert
Share by: